Der Pier9-Blog

Juli 26, 2018

Machen Sie Ihre Webseite zum perfekten Marketinginstrument

Die Webseite Ihres Unternehmens ist Ihre Werbeplattform. Daher ist ein attraktiver und bedienerfreundlicher Internetauftritt, der Seriosität, Stabilität und Kompetenz ausstrahlt, wesentlich für Ihre Verkaufsstrategie, um Ihren Umsatz zu steigern.

Die ideale Webseite…

  1. …begeistert auf den ersten Blick durch attraktive und ansprechende Bilderwelten. Hier ist Mut zur Emotionalität gefragt – Stichwort neuronales Marketing. Durch eine multimediale Auflockerung mit Hilfe von großen und einheitlichen Bildmotiven, die zielgruppen- bzw. themenspezifisch ausgewählt werden, erreichen Sie eine höhere Verweildauer auf Ihrer Webseite. Wenn Sie dann auch noch Ihr Corporate Design mithilfe von Logo und Farben unterstreichen, gewährleisten Sie den Wiedererkennungswert Ihrer Seiten und damit gleichzeitig den Ihres Unternehmens.
  2. …weckt Neugierde und Interesse. Informieren Sie optimal über Ihr Angebot, so dass der Besucher Ihrer Webseite innerhalb der ersten Sekunden erkennt, was Ihre Kernkompetenz ist und wofür Ihr Unternehmen steht. Achten Sie vor allem darauf, dass eine einfache und schnelle Kontaktaufnahme mit Ihnen möglich ist durch konkrete Call-to-Actions auf jeder einzelnen Seite.
  3. …führt sicher und klar durch das Menü. Die Navigation (Haupt-, Sub-, Meta-Navigation etc.) sollte klar, logisch, verständlich sowie intuitiv und einfach zu bedienen sein, so dass Ihr Leistungsangebot schnell erkenn- und erreichbar ist. Nutzen Sie hierzu prägnante und aussagekräftige Schlagworte, um Ihr Informationsangebot zu präsentieren. Außerdem sollten Sie jeder Seite einen eindeutigen Titel geben, so dass dem Besucher ein schneller, direkter Zugang zu den gewünschten Inhalten gegeben wird.
  4. …ist responsive. In der heutigen Zeit gehen immer mehr Men­schen auf Smart­phones oder Tablets online. Um die Lesbarkeit Ihrer Webseite zu garantieren muss diese auch für mobile Geräte opti­miert sein.
  5. …bietet einen perfekten Seitenaufbau. Hierbei ist es unerlässlich, dass die einzelnen Seiten eine einheitliche Struktur und nicht zu viel Fließtext haben. Durch die Nutzung von Headlines, Aufzählungspunkten, Fettmarkierungen sowie internen Verlinkungen gewährleisten Sie eine gute Lesbarkeit, hohen Informationswert und die SEO Optimierung.
  6. …erfüllt alle Anforderungen der neuen DSGVO. Die am 25.05.2018 in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung gilt es unbedingt zu beachten, um eventuelle Bußgelder zu vermeiden. Achten Sie hier also besonders auf die Anforderungen wie Impressum, Datenschutzerklärung, Auftragsverarbeitung, Cookies, Urheberrechte, Dokumentationspflichten etc. Wir empfehlen auf jeden Fall das Hinzuziehen eines Fachanwalts.

Sie benötigen Unterstützung bei der Analyse Ihrer Webseite, um Ihren Internetauftritt zu optimieren? Wir helfen Ihnen gerne weiter mit Tipps und Tricks sowie der anschließenden Umsetzung der Verbesserungsvorschläge. Ihre Ansprechpartnerin: Regina Schultz

 

Schreibe einen Kommentar